got sand under my feet

Denn ich war heute beachen – zwar nur in der Halle, aber besser als gar nicht. 🙂 Und ich hab’s ja so sehr vermisst. Ich glaub, ich bin zwei Stunden grinsend auf’m Feld gestanden!! Freu mich schon total auf den Sommer.

Morgen geh ich dann mal wieder Klettern und am Freitag geht’s um 6:30h auch schon los nach Norwegen. Wir fahren über Dänemark und von dort aus mit der Fähre weiter nach Kristiansand. Eigentlich sollte ich mich an dieser Stelle so richtig freuen, aber irgendwie fehlt mir noch jegliche Motivation mich für’s Angeln oder gar Kühe melken zu begeistern. Naja, vielleicht kommt sie ja noch. 😉

Ich bemühe mich allerdings wirklich: Ich lese momentan die Aufzeichnungen eines russischen Seefahrers, der als Einziger bei einer Expedition überlebt hat. Das war sooo spannend, dass ich mich heute Nacht gegen 3h zwingen musste endlich zu schlafen. Kann ich also nur empfehlen!

Tja, nebenbei gilt es ja auch noch eine Hausarbeit zu schreiben. Mein einziges Problem hierbei ist, dass ich immer erst gen Abend in Schreiblaune bin. Aber das wird schon noch.

Ach ja, beim Volleyball könnt’s leider nochmal richtig end für uns werden. Nach einem wahren Krimi (5. Satz: 3:11 Rückstand und dann 4 Matchbälle), der leider 18:20 ausging und einem überraschenden Sieg des Vorletzten ist zwischen Platz 6 und 9 noch alles drin. Es gilt also weiterhin: DAUMEN DRÜCKEN!!

Advertisements