viel Laufen und Schwimmen in der Sonne

Hola!

Meine erste Woche hier ist schon rum und ich kann guten Gewissens sagen, sie verging wirklich wie im Flug.

Die ersten beiden Tage war ich in der Rezeption, um ein bisschen das Buchungssystem und die Abläufe im Center kennen zu lernen. Am Mittwoch durfte ich die Jungs vom Gym und den Schwimmtrainer ausquetschen, um noch besser zu wissen, wer was macht. Donnerstag schließlich ging’s ab ins Büro zu Heike, der einzigen Deutschen im T3 und meiner Hauptansprechpartnerin. Zunächst erfüllte ich kleinere Aufgaben, deren Erfüllung schon länger auf sich warten ließ und Freitag schließlich konnte ich auch viele eigene Ideen in Gesprächen und Mini-Projekten einbringen.

  

Dass ich bis auf Freitag auch jeden Tag schön im 50m-Nicht-Chlor-Becken bei angenehmen 26-27° schwimmen war muss ich vermutlich nicht erwähnen. Mal von den morgendlichen Läufen an der Promenade und am Strand abgesehen 🙂 Ein Traum!!

    

Und gestern war ich dann auch endlich mal Squash spielen mit zwei Arbeitskollegen. Nur zum beachen bin ich bisher noch nicht gekommen. „Leider“ sind nur Profis hier (span. Nationalteam, schweizer Nr. 2-4 UND die amtierenden Weltmeister aus Deutschland Brink/Reckermann!!!). Aber das wird nächste oder übernächste Woche hoffentlich klappen! Ich bin zumindest sehr zuversichtlich.

Heike will mich ja auch unbedingt noch in unseren Strömungskanal schicken…eieiei! Aber das wäre auf jeden Fall ein Ansporn doch wieder etwas ernsthafter die Technik zu verbessern. Mal sehen. Ich hab ja zum Glück noch etwas Zeit.

Da ich allerdings noch eine HA bis zum 20.03. schreiben muss, werd ich mich bis dahin an den Wochenenden gewungenermaßen extrem zurückhalten und keine weiteren Erkundungstouren machen. 😦 Teide, Loro Parque, Siam Park (Wasserrutschen etc.) und MTB-Touren sind aber alle schon in der Planung!! So, jetzt ruft aber die HA!!

Freue mich über Nachrichten von euch, eure Sandra

Advertisements