Britta Steffen und Paul Biedermann sind angekommen

Mein Schreibtisch uebrigens auch 🙂 Der wurde natuerlich auch gleich so platziert, dass ich die beiden und noch etwa weitere 40 deutsche Schwimmer beim Training beobachten kann! Herrlich.

Nach dem ich fuer sechs Tage (9.-15.03.) in ein anderes Hotel musste, da das Jardín Caleta ueberbucht war, darf ich nun in meinem neuen Zimmer auch den Meerblick geniessen. Wirklich traumhaft. Fehlt nur noch der Sonnenuntergang ueber’m Meer, aber das gibt’s hier leider nicht. Die Sonne geht ja bekanntermassen im Westen unter und da liegt nun mal Gomera.

Die letzte Woche ist schon wieder sooooo viel passiert, dass ich gar nicht weiss, wo ich anfangen soll.

Zunaechst habe ich mich um eine NIE gekuemmert, will heissen, ich bin jetzt offiziell hier gemeldet und komme in den Genuss zahlreicher Verguenstigungen bei Fluegen, Fahrten mit der Faehre, etc. 🙂 Doch auch in der Arbeit kam die NIE schon zum Einsatz. Hat sich also gelohnt drei Mal zur Policia Nacional zu fahren! (Gut, einmal haette ich’s mir sparen koennen, aber wer ahnt denn schon, dass der Ausweis noch im Kopierer lag?)

Die restlichen Tage war ich ein bisschen shoppen…wir haben wir einen Mango Outlet!! Genial! Ausserdem habe ich am Mittwoch das erste Mal gebeacht – mit den Maedels von Adeje. War vom Niveau her ganz okay. Das wichtigste war ja eh erstmal wieder nen Ball in der Hand zu haben. Dank den Polen, die gerade hier trainieren, war das dann sogar ne Zeit lang der neue VLS 300 – ein geiles Teil!!!

Freitag war ich auch gleich in der Halle beim Training und Sonntag direkt als Zuspielerin mit auf dem Feld. 1,2,3 Adeje!!! Leider haben wir 1:3 verloren, aber die Revanche steht noch aus. Bin mal gespannt, ob ich da wieder spielen darf. Waer ziemlich verrueckt…denn das Spiel ist gegen eine Mannschaft aus Gran Canaria, was bedeutet, dass wir zum Spiel fliegen wuerden. Krass, oder? Inselleben eben 😀

Heute hatte ich meine erste Babysitting-Einheit mit Lukas, dem Sohn eines Triathleten. Mei, schon suess der Kleene, aber Kinder sind ja echt Energiebuendel! Hat aber wirklich Spass gemacht. Wer mich kennt, weiss dass dieser Satz un poco raro aus meinem Mund klingen muss. 😉

Neben der Hausarbeit, die sich schon im Feinschliff befindet, steht dieses Wochenende wohl eine Wanderung an. Mein Rad ist leider kaputt (Traut niemals dem Mecanico vom Hotel!!!) und wird erst am Samstag abgeholt, deshalb wird die geplante Tour nach Los Gigantes wohl um ein WE nach hinten verschoben.

Ach ja, wir haben diese Woche auch unsere Pruefungsergebnisse erfahren. Yippieh yeah – alles bestanden und sogar besser als gedacht! Nie wieder Klausuren schreiben!!! Great.

So, jetzt arbeit ich mal weiter an meiner wunderschoenen Excel-Liste…liebste Gruesse aus der Sonne, Sandra

Advertisements