Auf der Suche nach dem Sinn des Lebens?

Die letzte Woche verbrachte ich im Surfcamp auf Fuerteventura. Eine wunderschöne Woche, in der ich wunderbare Menschen kennen lernen durfte. Einer dieser Menschen inspirierte mich sehr. Durch ihn begann ich wieder nach sehr langer Zeit mich mit dem Leben ansich zu beschäftigen. Was ist der Sinn unseres Daseins? Zahlreiche Philosophen haben sich den ein oder anderen Kopf an dieser Frage zerbrochen. In einer Welt voll von scheinbar unbegrenzten Möglichkeiten, in der man heute hier und morgen dort sein kann (und ich nehme mich hierbei gewiss nicht aus), in der es immer höher, weiter und schneller sein soll, in dieser Welt verzweifeln zahlreiche Individuen an einer so einfach formulierten Frage. Ich bin mir sicher, dass der wahre Sinn des Lebens im Glücklich sein besteht. Doch ich bin ebenso der Ansicht, dass man nicht einfach pauschal sagen kann, dass nun jeder auf seine ganz eigene Art und Weise sein Glück suchen sollte. Es gibt auch hier bestimmte Vorsichtsmaßnahmen zu beachten. Schließlich leben wir in einer hoch komplexen Umwelt, mit der es vorsichtig und umsichtig umzugehen heißt! Für manche liegt das Glück in der Arbeit, für andere in der Gründung einer Familie, für wiedere andere im sportlichen Erfolg, für andere in der stetigen Reise und so weiter. Ich denke, diese Liste ließe sich ewig fort führen. Gibt es ein Erfolgsrezept zum Glücklich sein? Ich denke ja. Man sollte auf das wahre Innere hören. Oft überhört man dies oder nimmt es nicht bewusst war. Ich mache weder Yoga noch habe ich je eine andere Entspannungstechnik ausprobiert. Dennoch zeigt mir das Leben ab und zu, was es heißt glücklich zu sein, was es heißt zu leben. Diese kleinen Momente, in denen ein angenehmes Kribbeln den ganzen Körper durchfährt, das ist für mich Leben. Manchmal ist eine Berührung der Auslöser für solch eine Empfindung, manchmal das Betrachten einer beeindruckenden Landschaft, manchmal aber auch einfach nur der Sternenhimmel. Doch eines ist für mich klar: Ich brauche den Ozean zum Glücklich sein, denn er beschert mir allzu oft solch wunderbare Gefühle! Sei es die Meeresbrise zu riechen, das Salzwasser beim Baden oder Surfen zu schmecken, den Wellen zuzuhören, das Spiegeln der Sonne oder des Mondes zu betrachten, das kristallklare Wasser und seine unglaubliche Macht zu spüren! Was es außerdem noch braucht? Bald mehr…

Advertisements